Lösung für Fatal error: allowed memory size of …

No Gravatar

Beim letzten Update der neuen Blog-Software Version von WordPress ist einer meiner Blogs abgestürzt: Fatal error: allowed memory size of … ! Die Seite ladete wegen des Fatal error bloss noch eine weisse Seite, dafür erschien neu die verwirrende Fehlermeldung:

Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 77 bytes) in /home/xy/public_html/wp-includes/xy/entry.php on line 49

Dieses «Fatal error: allowed memory size of … » ist bei WordPress Blogs ein durchaus oft auftretendes Phänomen. Wobei beim Fatal error die Anzahl der Bytes, der Pfad und die darin enthaltenen Dateien sowie die Codezeile je nach Blog und Fehler beliebig variieren kann.

Ursache des Fatal errors und die Lösung dazu

 

Fatal error: allowed memory size of ... ?Der Grund für den Absturz (Fatal error) ist beim PHP Speicherplatzverbrauch zu finden. Erscheint die Fehlermeldung Fatal error beispielsweise nach der Installation und Aktivierung eines WP Plugins, so bedeutet dies, dass WordPress mit dem neuen Plugin mehr Speicher braucht als in der wp-config.php Datei zugewiesen wird. In diesem Fall gestaltet sich die Lösung aber relativ einfach, denn durch das Deaktivieren des kurz vorher installierten Plugins wird der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt und der Fatal error verschwindet. Falls man das Problem Plugin nicht lokalisieren kann, so empfiehlt es sich, einzelne Plugins durch zu testen und zu deaktivieren. Per Zufallsprinzip wird so das Plugin, das die Speicherprobleme verursacht, nach einer Weile bestimmt gefunden. Im Grunde genommen reicht es aber auch aus, eines der anderen speicherhungrigen Plugins abzuschalten, da ja die gesamte Speicherverbrauch Kapazität vom «Fatal error» betroffen ist.

Speicherverbrauch der Plugins testen
Dafür gibt es eine Reihe schöner und nützlicher Tools, die einem das Herausfinden des Plugin Speicherverbrauchs vereinfachen bzw. praktisch servieren. Beispielsweise lassen sich mit dem Plugin WP-Memory-Usage anzeigen, wieviel php_memory aktuell genutzt wird. Das WP-Memory-Usage Plugin liefert eine einfache und simple Anzeige des verwendeten php_memory. Weit ausführlicher gestaltet sich jedoch das Plugin WP System Health, das eine sehr viel umfangreichere Anzeige der Webspace Konfiguration bietet. Das WP System Health Plugin gibt es ebenfalls bei WordPress zum Herunterladen. Dadurch lassen sich die Plugins, die das WP System am meisten belasten, schnell lokalisieren und gegebenfalls durch ein ähnliches Plugin ersetzen oder eventuell ganz abschalten. Und schon ist der Fatal error behoben.

Auch die deutsche Sprachdatei erzeugt Fatal error
Es ist aber unter Umständen auch möglich, dass die deutsche Sprachdatei der WordPress Version für die Fehlermeldung verantwortlich ist. Dies lässt sich folgendermassen testen: In der wp-config.php ersetzt man die Zeile define ('WPLANG, 'de_DE'); durch die Zeile define ('WPLANG', '');
Sollte die Fehlermeldung dadurch verschwinden, so liegt der Wurm definitiv bei der deutschen Sprachdatei von WordPress. In diesem Falle die deutsche Version einfach noch einmal neu laden und installieren, das sollte das Problem beheben.

Speicher: Speicherkapazität selber erhöhen

 

Liegt der Grund für die Fehlermeldung beim Speicherverbauch der Plugins und möchte man dennoch auf keines verzichten oder ersetzen, so kann man das ärgerliche Speicherproblem auch anders lösen. Ein Mail an den Webhoster bzw. an seinen Support Service sollte genügen. Darin bittet man seinen Webhoster, die Speicherkapazität in der php.ini Datei zu erhöhen. Also beispielsweise: "Lieber Webhoster, bitte die php_memory Limit auf 32MB oder 40MB erhöhen." Bei Bedarf und Möglichkeit kann die php_memory Limite auch auf 64MB angehoben werden, dies sollte dann definitiv ausreichen, um das Fatal error Problem zu beheben. Wenn man sich das Mail an den Support sparen möchte (nicht alle Webhoster erlauben eine Erhöhung der Speicherlimite), so kann man die Erhöhung des php_memory auch selber versuchen. Dazu braucht man lediglich Zugriff auf die eigenen Dateien und einen FTP Zugang. Anschliessend öffnet man die wp-config.php und schreibt ganz am Anfang der Datei direkt nach dem <?php die folgende Code-Zeile rein

@ini_set("memory_limit",'32M')
oder
@ini_set("memory_limit",'40M')
oder aber
@ini_set("memory_limit",'64M')

ebenfalls klappen sollte folgender Code, wiederum direkt in der wp-config.php Datei nach dem <?php :

define('WP_MEMORY_LIMIT', '32M');   oder
define('WP_MEMORY_LIMIT', '40M');   oder
define('WP_MEMORY_LIMIT', '64M');

Mit diesen Lösungsschritten wird die Fatal error: Allowed memory size of 33554432 bytes exhausted (tried to allocate 77 bytes) in /home/xy/public_html/wp-includes/xy/entry.php on line XY – Anzeige in Zukunft der Vergangenheit angehören 😉

Tags: ,

2 Responses to “Lösung für Fatal error: allowed memory size of …”

  1. onlinespieleNo Gravatar sagt:

    Da fragt man sich beim Lesen schon, ob man selbst nicht irgendwie auf den Kopf gefallen war. Danke fur Ihre Erklarungen

Leave a Reply